Pflege-News

SPD und Union wollen mehr Kurzzeitpflegeplätze

Kurzzeitpflegeplätze sind eine wichtige Übergangslösung für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. Es gibt aber nicht genug davon. Union und SPD haben vereinbart, für mehr Plätze zu sorgen. Jetzt werden die Bundestagsfraktionen ungeduldig.

Gesetzliche Krankenkassen vergrößern Defizit

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) sind etwas tiefer ins Minus gerutscht. In den ersten neun Monaten des Jahres wurde ein Defizit von 741 Millionen Euro verbucht, wie das Bundesgesundheitsministerium jetzt mitteilte. 

Psychische Erkrankungen in der Altenpflege häufig

Laut dem Gesundheitsreport der BKK kommen Beschäftigte in der Altenpflege durchschnittlich auf 5,8 Fehltage wegen psychischer Störungen. Der Durchschnitt aller Beschäftigten liegt bei 2,9. In dem Report heißt es, dass die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen vor allem von den Arbeitsbedingungen abhängen.

Aus dem RISG soll das IPReG werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ändert nach massiven Protesten seine Reformpläne für die Pflege schwerkranker Menschen mit künstlicher Beatmung. Aus dem "Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) wird das "Gesetz zur Stärkung der intensivpflegerischen Versorgung und Rehabilitation in der GKV" (IPReG).

DBfK mit Aktion gegen Rechts

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) will mit einem Poster für mehr Haltung gegen rechte Gesinnung und nationalistisches Gedankengut in der Pflege sorgen.